CE-DOAS

Das Spielzeug der letzten Wochen … die sog. IO Cavity:

Prinzip: Zwei Spiegel zwischen denen Licht reflektiert wird und am Ende effektiv einige Kilometer weg hinter sich hat. Auf dieser Strecke werden entsprechend die Absorptionen verschiedener Spurengase gemessen:

Die Spiegel sind hochreflektiv, klein und fast durchsichtig …

und müssen relativ sauber bleiben, bei mehreren tausend Reflektionen würde aus einem kleinen staubteilchen effektiv ein Riesiges werden.

Und ein wenig Kabelsalat zwecks Steuerung und Temperaturstabilisierung.

Dieser Beitrag wurde unter deutsch, EF 35mm, Uni Heidelberg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>