Heringsmarkt in Helsinki

Die Stadt ist irgendwie total voll, warum weiß ich nicht. Nur dass am Hafen der Heringsmarkt stattfindet, aber ich das kann ja eigentlich nicht der Grund sein. Da sind erstaunlich wenig Touristen, wenn dann nur finnische. Gibt Fisch in allen möglichen Formen, frisch, in Gelee, gefüllt und gebacken, zum da essen, usw. Preislich auch ziemlich in Ordnung.
Wie man auf dem Foto sehen kann, das Hafenbecken direkt am Markt ist mit Schiffen gefüllt.

Es gab auch die gebratenen kleinen Fische, die man ‘mit allem’ isst, von denen Papa so begeistert erzählt hatte, da er die in Oulu probiert hatte. Essen kann man sie, ja ok. Aber es gibt vermutlich wenig was noch fettiger ist :) … Außerdem sollte man, auch dann wenn man einer großen Menschenmenge entgehen will, nicht ohne nachzudenken mit Essen auf der Hand unter freiem Himmel durch den Hafen laufen ….

Dieser Beitrag wurde unter deutsch, Essen, Helsinki abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Heringsmarkt in Helsinki

  1. Sebastian sagt:

    Hey ich kenn das nur aus nem Portugiesischen Restaurant in Neckarhausen. Is ne sehr feine Sache!

  2. Christina sagt:

    Hey Johannes,

    ich glaub, ich kenne ne Menge noch fettiger Sachen… z.B. Donuts, Hamburger, Pizza und im Prinzip fast alles aus den Staaten… hier gibt es 65% Übergewichtige im Land…
    Gruß, Christina

  3. Tobi sagt:

    jop, da kann ich der Christina nur beipflichten: die Pizzen hier in den Staaten sind ne richtige Fettsuppe.
    Hier wuerden die Fische wohl als 98% fat free gelten.

    LG Tobi

  4. Johannes sagt:

    irgendwie wollte ich auch nochmal ueber das essen hier an der uni schreiben … ist ziemlich gut, und es gibt in supermärkten sogar auch milch mit 3,5%, wenn auch nicht laktosefrei :)

    Johannes

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>