Matka Trulalaan (vai Trulalalle ?)

Endlich die Experimentalphysikdiplomprüfung hinter mir. Und dann auch gleich einige der Bücher wieder in die Bücherei gebracht, um danach, wie letztes mal, erstmal zu verreisen. Diesmal allerdings nicht nach Berlin, sondern unter anderem ‘Wellness für Anfänger’ und dann doch noch nach Trulala, wo ich allerdings wie auch andere am Törtchen kläglich scheiterte.

Abends noch auf der Suche nach Fliederbeeren (Holunderbeeren für die die keine Fliederbeeren kennen), was hier allerdings nicht so einfach ist, zum einen weil die Zeit eigentlich schon eher vorbei ist, zum anderen weil die sträucher die noch voll hingen meist auf privatgelände waren. Und da es hier halt eh wenige Knicks gibt, gibt’s sowieso nicht so viele von den Büschen.
Auf’m Rückweg aus Ladenburg wo ich zwischenzeitlich gelandet war dann noch an der Schleuse vorbei:

Und auch die Toni hat ne Prüfung hinter sich – Glückwunsch :)

Dieser Beitrag wurde unter deutsch, Heidelberg, Uni Heidelberg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Matka Trulalaan (vai Trulalalle ?)

  1. phil sagt:

    da gratulier ich doch nochmal – diesmal auch über ein vertrauteres medium ;-) .
    aber ‘trulala und fliederbeeren’ klingt, als solltest du dich mal wieder mit normalen sachen beschäftigen…

  2. Johannes sagt:

    jaja, das andere medium. und ich sagte ja shcon, die bekommt dich noch ganz rum, damals auf ruisrock schon, und jetzt … und so.
    aber auch danke dafür :)

    da macht man mal wieder was normales, und dann kommen da so kommentare. nene.

  3. lukas sagt:

    4/3 klingt gut … was ist denn bei euch so das mittel und der median? nur um das einordnen zu können.

    trullala … immerhin bist du *bis* zum törtchen gekommen …

    fliederbeeren … surely you’re joking! ich bin eben was gelaufen/gegangen … ich schätze ich hätte ohne probleme einige kg einsammeln können wenn ich es versucht hätte … schau doch mal 10m vor deinem haus, direkt rechts von wehrsteg …

    cheers, lukas

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>