Poliisi, Wetter und Finnisch

Heute morgen zum ersten mal auf einem finnischen Polizeirevier gewesen. Nein, halbwegs freiwillig, man muss sich als EU Bürger innerhalb der ersten drei Monate da registrieren, und da die bald um sind hielt ich das für eine gute Idee. Also bin ich heute morgen 20 Minuten Ulkomaalaispoliisiin Malmiin, zur Ausländerpolizei nach Malmi, gefahren. Da durfte ich mich dann in einer der wichtigsten finnischen Tugenden üben, dem Schlangestehen. Glücklicherweise nicht draußen wie es oftmals vor Diskos bei jeder Temperatur hier üblich ist, sondern drinnen, und auch nur für zwei Stunden – hatte schlimmeres gehört. Danach noch eine halbe Stunde zugucken wie die Beamtin das Formular abtippte und jetzt wohne ich offiziell in Helsinki. Hat direkt keine Konsequenzen, um hier außerhalb der Uni arbeiten zu dürfen müsste ich dann noch so’ne Art Sozialversicherungsnummer beantragen. Ich habe zwar schon eine, aber ‘a fake one’, da man ohne diese Nummer beispielsweise kein Travelticket von den Verkehrbetrieben kaufen dürfte und sowieso total wichtig sein soll. Aber wer die nicht hat, bekommt halt eine offensichtlich gefälschte für diese Zwecke.

Draußen warten wäre von daher unangenehm geworden, da es gestern ziemlich plötzlich kälter geworden ist. Vorher waren es wirklich angenehme 12°C bei Dauerregen. Heute morgen gabs vereinzelt Sonne bei +1°C, mittlerweile ist es wieder wärmer geworden und es regnet.

Seit Montag auch wieder Finnischunterricht, nicht mehr alleine lernen. Ist relativ anstrengend, da es Montag bis Mittwoch jeweils 4 Schulstunden sind, aber bringt ne ganze Menge, auch die Grammatik wird auf finnisch erklärt, danach nur kurz nochmal auf englisch zusammengefasst. Jetzt die Tage ohne Unterricht erstmal die vielen Vokabeln nachholen, das ist das Hauptproblem momentan, das ‘akustische Verstehen’, d.h. Wörter auseinanderhalten und wissen wie sie geschrieben werden stellt kein großes Problem mehr da. Mal sehen …

Dieser Beitrag wurde unter deutsch, Helsinki, Wetter abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>