MM-Jääkiekonfinaali Senaatintorilla

In einer Zeitung zu dem Eurovisionsprogramm in der Innenstadt von Helsinki wurde der Senaatintori als Wohnzimmer bezeichnet. Auch wenn das vorbei war, gestern abend fanden sich dann wieder einige tausend Leute dort ein um das Weltmeisterschaftsfinale Finnland-Kanada im Eishockey anzugucken. Anfangs war die Stimmung noch gut, nach 2 Toren der Kanadier dann nicht mehr so … was sich dann allerdings wieder änderte als Finnland noch 2 Tore schoss.

[youtube 3a4fY6n5SMc]

Doch Kanada schoss auch noch eines kurz vor Schluss, woraufhin ein großer Teil der Finnen das Ende nicht mehr abwartete und in gewohnter Art und Weise den Platz schnell und zügig verließ. Wie auch in Lahti zu beobachten gewesen ist, oder auch nach Konzerten.

Wenn man genau hinguckt, kann man auf einem Video vom HS mich und 3 andere Physikstudenten erkennen, wenn man weiß wo man gucken muss.

Maibilderordner in der Gallerie mal wieder aktualisiert.

Dieser Beitrag wurde unter deutsch, Helsinki abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf MM-Jääkiekonfinaali Senaatintorilla

  1. joachim sagt:

    Da war ja was los!
    (Aber find Euch nich im Video… ganz hinten bei den Säulen oben an der Treppe?)

  2. Katharina sagt:

    Ich hab Felix und Antonia vorn links erkannt, aber dich nicht :)

    Viele Grüße

  3. Johannes sagt:

    ganz eindeutig kann ich mich da auch nicht erkennen, aber das müsste 3te spielzeit sein, und da saß ich hinter felix. theoretisch.
    phil erkennt man auch nur dann wenn man weiß dass er eine gelbe mütze aufhatte

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>